Neues Musikvideo „MENSCH WORN“

Das neue Video zu meinem Song „Mensch worn“ ist nun online!

Nicht zuletzt ist es auch eine Hommage an den wundervollen Ort, an dem wir jetzt leben dürfen.

„Hey liaba God, i bitt‘ Di ned – um a ungfährlichs Lem // Na, nua a weids und mutigs Herz, des kuntatst mia mitgem“

Gedicht wird zum Singkreislied!

Vor einigen Jahren habe ich von einer Freundin das Gedicht „Leben lernen“ von Ute Latendorf zugesandt bekommen. Weil es mich damals sehr berührte, habe ich es immer wieder gelesen & mich daran erfreut. Vor einige Monaten ist nun – auf Basis einiger darin enthaltenen Textstellen – dieses Lied entstanden, welches sich auch wunderbar für Singkreise eignet. Nachhören kann man es auf youtube:

„Von der Sonne lernen zu wärmen,
Von den Bäumen lernen stanhaft zu sein.
Unser Licht ist das von den Sternen,
Unser Licht ist ewiges Sein.

Von den Flüßen lernen zu fließen
Und von den Stürmen, die voll Leidenschaft weh’n;
Lernen die Vergänglichkeit zu genießen
Und inmitten des Lebens zu steh’n“

(Musik und textliche Veränderungen: Florian Michael Litzlfelder
Die übernommene Textpassagen: Ute Latendorf (www.utelatendorf.de/))

Umzug in die Berge

Es hieß es noch einmal aufbrechen! Vor einigen Wochen bin ich mit meiner Familie umgezogen! Nach vielen Jahren in Augsburg und einem Zwischenstopp im wunderschönen Inntal, geht es für mich nun dort hin, wo ich immer schon sein wollte! Auf einen kleinen Berg, abseits der gewohnte Geschäftigkeit unserer Zeit.

Für mich der ideale Ort, um meine Musik zu kreieren und mich von den dortigen Weiten inspirieren zu lassen.

Heute haben wir zudem unser erstes Gewitter hier oben erlebt: Was für eine beeindruckende Kraft das hatte! Es hat mich in meiner Überzeugungen bestärkt, dass wir den Begriff „schönes Wetter“ dringend neu denken lernen sollten! 🙂

Vertrag mit junkiri-Booking unter Dach & Fach!

Der Vertrag ist unterschrieben!

Es ist mir eine große Freude von nun an mit Julian und Elisa von Junkiri Booking zusammenzuarbeiten!

„Junkiri“ ist das nepalesische Wort für Glühwürmchen; und genau so soll meine Arbeit von Innen nach Außen leuchten! Dass ich mich nun nicht mehr um das Wo und Wie meiner Auftritte kümmern muss – ist wirklich wunderbar. So kann ich mich noch umfassender der Musik widmen & ihr dürft gespannt sein!

hier geht’s zur Website: www.junkiri.de